Bei Bestellung genau lesen!

Bei der Bestellung eines Webhosting-Paketes des Providers 1&1* ist im Verlauf des Bestellprozesses eine Information zu der Zusatzoption “Premium Virenschutz” ein wenig ungünstig dargestellt und kann daher leicht übersehen werden:

Bestellvorgang für Webhosting-Paket

Bei der Kostenaufstellung auf der rechten Seite ist das gewünschte Paket mit dem gewährten Rabatt in den ersten sechs Monaten ausführlich beschrieben (6 Monate kostenlos, danach 6,99 €). Die vorgeschlagene Option “Premium-Virenschutz” wird jedoch nur mit “kostenlos” gekennzeichnet. Daß sich dort dennoch mögliche Folgekosten verstecken erkennt man erst, wenn man den Zusatztext auf der linken Seite liest. (30 Tage kostenlos und unverbindlich nutzen (Kündigung während dieser Zeit jederzeit möglich), danach 1,99 €/Monat).

Der hier angebotene Virenschutz kann dann für ein Postfach in Anspruch genommen werden. Aber auch wenn der zusätzliche Virenschutz nicht genutzt beziehungsweise für ein Postfach aktiviert wird, wird dieser automatisch hinzugebucht beziehungsweise verlängert. Dieser wird in der Folge dann für jeweils sechs Monate im Voraus mit 11,94 € berechnet.

Der “Premium Virenschutz” kann bereits bei der Bestellung mit dem Mülleimer-Symbol entfernt werden.

Wenn man auf solche Kleinigkeiten achtet, dann ist 1&1 aber nach wie vor ein zuverlässiger und preiswerter Partner für das Webhosting.*


Themen: , ,