Tinte und Toner – Original oder Rebuilt?

Bei Laser- und besonders bei Tintenstrahldruckern wirken sich die Ausgaben für Toner oder Tinte oft maßgeblich auf die laufenden Betriebskosten aus. Daher gilt es bereits beim Kauf eines Druckers darauf zu achten, wie hoch die Kosten für die Tintenpatronen oder Tonerkartuschen im Nachkauf sind. Hier gibt es bei den Herstellern der entsprechenden Geräte, aber auch zwischen den verschiedenen Baureihen der verschiedenen Hersteller teilweise erhebliche Unterschiede! Neben dem reinen Preis pro Patrone oder Kartusche ist dabei natürlich auch die Druckleistung, die in der Regel in Seiten angegeben wird, zu beachten. Manche Hersteller bieten auch für das gleiche Gerät verschieden große Tintenpatronen oder Tonerkartuschen mit unterschiedlicher Füllung an. Druckt man nur sehr wenig, kann eine kleinere Patrone sinnvoll sein, da ein Austrocknen bei sehr langer Nutzungsdauer wahrscheinlicher ist. Druck man viel, lohnen in der Regel die größeren Kartuschen, da der Preis pro gedruckter Seite dann deutlich geringer ist.

Alternativ zu den oftmals sehr teuren Originalprodukten der Hersteller gibt es auch einen nahezu unüberschaubaren Markt an wiederaufbereiteten oder nachgebauten Tonerkartuschen oder Tintenpatronen. Wenn man sich ein wenig mit der Materie beschäftigt und nicht gerade zu den billigsten Produkten greift, kann man hier enorm Geld sparen. Der Einsatz hochwertiger Rebuilt-Produkte kann die Druckkosten um bis zu 50% reduzieren, ohne Einbußen in der Druckqualität oder sonstige Beeinträchtigungen des Druckers oder dessen Haltbarkeit in Kauf nehmen zu müssen.

Bei Tintenstrahldruckern sollte man besonders auf die Qualität der Patronen achten, da hier noch oft der Druckkopf, der letztendlich für die Druckqualität und die einwandfreie Funktion des Druckers verantwortlich ist, integriert ist. Bei Laserdruckern hingegen kann man vergleichsweise bedenkenlos zu alternativen Produkten greifen. Hier ist die Tonerkartusche in der Regel nur ein Voratsbehälter, der den Toner an die Trommel abgeben muß.

Zu beachten sind allerdings die Garantiebedingungen! Viele Hersteller schließen die Nutzung von alternativen Produkten aus, so daß die Garantie beim Einsatz von Rebuilt-Toner oder Tinte erlischt. Wenn man dieses Risiko nicht eingehen möchte, sollte man daher bei den Origialprodukten der jeweiligen Hersteller bleiben. Egal ob HP, Samsung, Sharp, Kyocera oder Oki Toner original und rebuilt. Ein Preisvergleich lohnt in jedem Fall und kann die laufenden Kosten für den Drucker spürbar reduzieren.


Themen: ,