Webseite, Website oder Homepage?

Im Zusammenhang mit Internetauftritten trifft man oftmals auf die Begriffe “Webseite”, “Website” und “Homepage”. Es mag dabei den Anschein haben, daß diese Bezeichnungen gleichbedeutend sind. Auch wenn sie nicht immer beachtet wird, steckt jedoch die folgende Differenzierung dahinter:

Die Webseite (als teilweise Übersetzung des englischen Begriffs Webpage) bezeichnet nur eine einzelne angezeigte Seite oder Unterseite eines gesamten Internetauftittes.

Die Website (vom englischen site = Platz oder Stelle) hingegen umfaßt den gesamten Internetauftritt, der unter einer Domain zu finden ist. Also die Startseite mit allen Unterseiten (Webseiten).

Die Homepage ist im eigentlichen Sinne nur die Startseite einer Website – also die erste Seite, die beim Aufrufen der Domain angezeigt wird.

Im Umgangssprachlichen werden die Begriffe jedoch teilweise übergreifend beziehungsweise synonym und nicht sauber differenziert verwendet.

Sobald man mit einem Webdesigner über einen Auftrag zur Erstellung eines Internetprojektes diskutiert, sollte man die entsprechenden Unterschiede natürlich genau nehmen. Es ist ja unter Umständen schon ein erheblicher Unterschied, ob man ein vereinbartes Entgelt für die Erstellung einer gesamten Website, nur der Homepage oder gar nur einer einzelnen Webseite entrichten soll.
Bei seriösen Agenturen für hochwertiges Webdesign und professionelle Programmierung, wie beispielsweise der Webdesign Agentur Berlin, kann man aber natürlich davon ausgehen, daß der Leistungsumfang bereits im Vorfeld eines Auftrages eindeutig und klar definiert wird. Über Spitzfindigkeiten bei den Bezeichnungen dürfte man nur bei den schwarzen Schafen der Branche stolpern.

Weitere Informationen zu Computer-Fachbegriffen gibt es im IT-Lexikon.


Themen: ,